Abschied vom Analogen 2

Kleiner Nachtrag zum Thema Digitalisierung:
Vor einigen Jahren war ich einmal mit dem Auto unterwegs. Beim Abbiegen bemerkte ich plötzlich, dass der Blinker nicht mehr zu hören war. Ich fuhr deshalb in die Werkstatt und bat dort, ihn zu reparieren. Es stellte sich erfreulicherweise heraus, dass nicht der Blinker, sondern nur die Glühlampe in einem der Blinker kaputt war.

BlinkerMan erklärte mir, dass das Geräusch, welches man beim Blinken hört, gar nicht von einem Relais stammt, wie ich angenommen hatte. Vielmehr wird es durch einen elektronischen Soundgenerator erzeugt, damit man merkt, wenn mit dem Blinker etwas nicht in Ordnung ist. Und das hatte in meinem Fall ja auch prima funktioniert.

Allerdings lag ich mit meiner Vermutung gar nicht so falsch. Früher wurde das Blinken sehr wohl durch ein Relais erzeugt. Und da dieses elektromechanisch – analog – arbeitete, entstand dabei als Nebeneffekt bei jedem Blinken das besagte Geräusch. Als man später auf elektronische – digitale – Blinker umstellte, erzeugten diese naturgemäß keine Geräusche mehr. Das Fehlen des vertrauten “Tack, Tack” verunsicherte aber wohl so viele Autofahrer, dass man es künstlich wieder hinzufügte.

Share Button